Dienstag, 30. Oktober 2012

Produktvorstellung: Marimekko for Finnair





















[Fotos: Finnair/ Marimekko]

Jetzt kann man auch über den Wolken in den kunterbunt-fröhlichen Mustern von Marimekko schwelgen, hat das finnische Label doch eine neue, eigene Kollektion für die finnische Fluggesellschaft Finnair entworfen. Ab dem Frühjahr 2013 werden Maschinen der Airline mit Textilien und Geschirr von Marimekko ausgestattet sein. Zudem erhalten zwei Langstreckenflugzeuge auf die Außenhülle ein farbenfrohes Marimekko-Blumenmuster. "Unser Ziel ist es, eine Design-Airline zu werden und unseren Kunden einzigartige Erlebnisse für alle fünf Sinne zu bieten. Die Partnerschaft mit marimekko ist ein wichtiger Schritt zum Erreichen dieses Ziels. Unsere Flugzeuge sollen reisende Repräsentanten für zeitloses finnisches Design und Kreativität werden und Freude, Entspannung sowie schöne Erinnerungen in hektische und oftmals triste Flugreisen bringen", sagt Mika Vehviläinen, CEO von Finnair.

www.marimekko.com

www.finnair.com


Montag, 29. Oktober 2012

Ausstellungstipp: Handmade in Germany 2012







































[Fotos: C. Hoff]

Handmade in Germany 2012
Direktorenhaus, Berlin
bis 14. November 2012

Im Berliner Direktorenhaus lassen sich gerade wunderschöne handgefertigte Produkte bestaunen. Versammelt haben sich in der Ausstellung Made in Germany 2012: Nymphenburg, Fürstenberg, Mont Blanc, Pelikan, Fiona Bennett, Reuber Henning, Dibbern, Gmund, Frank Leder undundund ... Unbedingt ansehen!

www.direktorenhaus.com

Samstag, 27. Oktober 2012

Lieblingsort: Showroom von Autoban in Istanbul
























[Fotos: C. Hoff]

http://autoban212.com

Designpreis der Bundesrepublik Deutschland


















[Fotos: Designpreis der Bundesrepublik Deutschland]

Am Donnerstagabend wurde im Kino International der Designpreis der Bundesrepublik Deutschland erstmals in Berlin verliehen. Erstmals nicht ausgerichtet vom Rat für Formgebung, sondern vom DMY. Zwar ging es deutlich weniger glamourös zu als bei den Verleihung in Frankfurt anlässlich der Konsumgütermesse ambiente in den letzten Jahren, dafür müssen die Teilnehmer jetzt auch deutlich weniger Gebühren zur Teilnahme am Wettbewerb zahlen. Und das sah man dann auch bei der Bekanntgabe der Preisträger: nur wenige große Unternehmen, dafür Newcomer oder kleine Designbüros. Ausgezeichnet wurden unter anderem: Wolfgang Joop für sein Lebenswerk (erstmals in der Geschichte des Designpreises kein Produkt-, sondern ein Modedesigner!),  Heimplanet/ The Cave, The Electric Hotel, Axel Völcker/ Der Wedding, Martina Morth/ Geschäftsbericht Aufschwung durch Ableben und Jakob Schenk/ Tischfußsystem Tick. Chapeau und weiter so!  

www.bundesdesignpreis.de

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Lesetipp: Im Gespräch mit Defne Koz


















[Fotos: Defne Koz; Designlines]

Defne Koz ist Kosmopolitin. Geboren in der Türkei, pendelt die Designerin zwischen ihrem Studio in Mailand und ihrem Wohnsitz in Chicago. Dort arbeitet sie zusammen mit Marco Susani – nachdem sie im Büro von Ettore Sottsass tätig war – an Projekten für Alessi, Gaia & Gino, Foscarini, VitrA und Cappellini. Wir trafen Defne Koz anlässlich der Design-Biennale in Istanbul und sprachen mit ihr bei einer Tasse Mokka über türkisches Handwerk, das Bewusstsein für Qualität und wie es sich in einer Architekturikone lebt. Zum gesamten Interview: 

www.designlines.de

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Lesetipp: Die vollkommene Unvollkommene


















[Fotos: C. Hoff; Designlines]

Murat schaut konzentriert auf den Kaffeesatz in der kleinen bunten Mokkatasse. Was er mit ernsthaftem Blick voraussagt, soll in Erfüllung gehen. Zwei als Sultane verkleidete Männer huschen über die Straße, nachdem sie zuvor aus einem alten Mercedes gestiegen sind, auf dessen Dach ein riesiger Plüsch-Teddybär thront. Wo wir sind? In Istanbul. Wer das Absurde liebt und es gleichzeitig modern und zeitgemäß mag – sollte sich auf eine Reise an den Bosporus begeben. Weiter zum Artikel:

www.designlines.de

Sonntag, 21. Oktober 2012

Podcast: And the winner is ...

video
video


[Filme: C. Hoff]

Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der Audi AG, gibt den Gewinner des Audi Urban Future Award 2012 bekannt: das Architekturbüro Höweler + Yoon aus Boston. Eric Höweler nimmt den Preis gerührt entgegen ...  

http://mooove.com/audi-urban-future-initiative

www.mystudio.us

Audi Urban Future Award 2012

























[Fotos: C. Hoff]

Am Donnerstag präsentierten die fünf Architekturbüros, die am Audi Urban Future Award 2012 teilgenommen haben, in einer alten Spinnerei in Istanbul ihre Projekte. Diese waren auch in einer Ausstellung im Erdgeschoss des Gebäudes zu sehen. Abends wurde es dann spannend, als auf der Suada - einer künstlichen Insel im Bosporus - der Gewinner des mit 100.000 Euro dotierten Wettbewerbs ausgerufen wurde: das Bostoner Architekturbüro Höweler + Yoon, das sich in seinem futuristischen Entwurf mit der Lösung der Mobilitätsprobleme der Großregion Boston/ Washington (Boswash) beschäftigt.


http://mooove.com/audi-urban-future-initiative

www.mystudio.us