Samstag, 28. Februar 2015

Küchen/ Möbel. Design und Geschichte [Hofmobiliendepot]



















[© Bundesmobilienverwaltung, Foto: Lois Lammerhuber
Standort: Hofmobiliendepot, Möbel Museum Wien]

Küchen/ Möbel. Design und Geschichte
4. März bis 26. Juli 2015
Hofmobiliendepot, Wien

Die moderne Einbauküche mit normierten Schrankelementen, Wasseranschluss und fix eingebauten Elektrogeräten ist erst im Laufe des 20. Jahrhunderts entstanden. Die Geschichte der Kücheneinrichtung reicht jedoch viel weiter zurück. Jahrtausende lang wurde am offenen Feuer gekocht und eine einzige Küche versorgte das gesamte Hauswesen – ob am Bauernhof oder in der gesamten Wiener Hofburg.

Den Schwerpunkt der Ausstellung bildet die Entstehung der kompakten Kücheneinrichtung für jede Wohnung. Die 1926 von der Wiener Architektin Margarete Schütte-Lihotzky entwickelte „Frankfurter Küche“ ist das bekannteste Beispiel dafür. Aber erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurden Einbauküchen für breite Bevölkerungsschichten tatsächlich zur Selbstverständlichkeit. Ab den 1970er Jahren suchten Designer hingegen nach neuen Küchenkonzepten. [Text: Museum]

www.hofmobiliendepot.at


Freitag, 27. Februar 2015

Aufgestöbert: Tischlein wechsel dich!




 


















[Fotos: Carl Hansen & Son]

Es lebe die Re-Edition! Das ist momentan das Motto vieler Hersteller. Nun hat der dänische Hersteller Carl Hansen & Son eine Neuauflage des 1970 von Hans J. Wegner entworfenen Tablett-Tischs CH417 lanciert. Wunderbar proportioniert, ist der Tisch mit einem zusammenklappbarem Gestell, beidseitig verwendbarer Tablettauflage und einem Materialmix aus Stahl, Laminat und Holz versehen.

www.carlhansen.com

Samstag, 21. Februar 2015

Die Korbmacher [Sebastian Herkner]




















[Fotos/ Copyright: Sebastian Herkner]

Der Offenbacher Designer Sebastian Herkner war in Binga in Zimbabwe unterwegs. Enstanden ist das Projekt Basket Case II, das auf der Ambiente vorgestellt wurde. "Es ging darum, mit Korbflechtern neues Entwürfe innerhalb ihrer Möglichkeiten umzusetzen. Da es dort sehr einfach zugeht, ohne Strom und Wasser, waren die Möglichkeiten natürlich begrenzt.
Mein Ansatz war es, die Kunstfasern der genutzten Reisssäcke zu verwenden, um farbige Fasern in die sonst rein naturfarbenen Körbe zu integrieren", erklärt der Designer seine Idee.

Entdeckt: JuWare Series [Lin's Ceramic Studio]
























[Fotos: Lin's Ceramic Studio]

Sogar ein kleines Zen-Gärtchen hatte der taiwanesische Hersteller an seinen Messestand auf der Frankfürter Konsumgütermesse Ambiente angedockt. Und in einem kleinen Nebenraum befanden sich Sitzmatten auf dem Boden und ein kleiner Tisch. Wie im letzten Jahr konnte der Besucher einer kurzen Teezeremonie bewohnen und die schönen Teegefäße aus Keramik gleich in echt ausprobieren. Kurz fühlte man sich wie in einer anderen Welt. Schön.

www.aurlia.com

Mittwoch, 18. Februar 2015

Best of: Ambiente 2015



 










[Foto: Tapio Wirkkala, Flaschen, Iittala; Designlines]


Go for Gold!
Fünf Februartage in Frankfurt am Main? Küchenzeit! Denn dann trifft sich die Branche zur weltweit größten Konsumgütermesse Ambiente und zeigt: Porzellantassen, Besteck, Vasen, Töpfe, Stabmixer, Schenkelhalter. Wir haben uns ins Getümmel gestürzt. Und die schönsten Messestände, besten Produkte, aufregendsten Newcomer ausgewählt. Für die Highlights gibt’s Medaillen: Gold, Silber, Bronze. Und für die Flops? Sehen Sie selbst! Weitersehen:

www.designlines.de

Ambiente 2015: Plus Minus Zero



 










[Foto: Bernadotte & Kylberg, Stockholm Aquatic, Stelton]

Die Konsumgütermesse Ambiente stellt sich gern als Superlativ dar. 4.811 Aussteller, 27 Hallenebenen, 328.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, tausende Produkte. Größer plus schneller ist gleich: besser? Leider nein. Es fehlte an allem: Innovationen, Inspirationen, Ideen. Weiterlesen:

www.designlines.de 
 

Sonntag, 15. Februar 2015

Unterwegs gewesen: Ambiente 2015























































[Fotos: C. Hoff]

Überraschung: eine matt-farbige Tableware-Kollektion von Barber & Osgerby (Royal Doulton). Vasen, Tassen und Teller zwischen Uhren, Sofas und Sessel (Rosenthal). Eine Plätzchenbäckerin am Messestand (Villeroy & Boch). Unglaublich kunstvolle Glaskreationen (Moser). Tapio Wirkkala und sein 100. Geburtstag (Iittala & Rosenthal). Eine Suppenterrine vor Goldgrund (Villeroy & Boch). Ein Prinz und sein Freund, die wunderbare Schalen und Vasen entworfen haben (Stelton). Tableware hinterm Vorhang (ASA Selection). Hirsch mit Goldapfel (Kahla). Eine aufgemalte Küche (Thomas). Farbreigen (Le Creuset). Weiße Porzellanschönheiten von Defne Koz (Mitterteich). Zen-Garten mit Tee-Zeremonie (Lin's Ceramic Studio). Das Salz in der Auster und das Licht im Kreis (Rosenthal). Das und ... war die Ambiente 2015!

Samstag, 7. Februar 2015

Neon! [Seletti]























[Fotos: Seletti]

Rot, Gelb, Grün, Weiß, Blau oder Pink? Seletti bringt die Wand zum Leuchten! Shades heißt die Kollektion von Neonleuchten, die das Designbüro Selab für den italienischen Hersteller entworfen hat. Dekorativ!

www.seletti.it