Donnerstag, 27. Oktober 2016

Give me Sauerstoff! (Holmegaard)





























(Fotos: Holmegaard)

Grün im Glas
Die Blätter fallen, die Blüten auch. Der Herbst ist da, der Winter naht. Doch auch in der dunklen Jahreszeit können wir es grün haben zuhause. Gaia, entworfen vom amerikanischen Glasdesigner Aric Snee, bringt Freu(n)de ins Haus. Das gerundete Gewächsglas des dänischen Herstellers besteht aus einem Oberteil aus klarem Glas und einer Basis aus Milchglas. Entfernt man den Korken aus dem Unterteil, bewirkt eingegossenes Wasser die Selbstbewässerung der Pflanze. Kein Wunder, dass es für diese fulminant-schöne Idee gerade einen Preis gab!

www.holmegaard.com


www.aricsnee.com 

Schöner schlafen!





















(Fotos: Technogel)

In der Leibnizstraße in Berlin-Charlottenburg hat gerade ein kleiner, feiner Laden eröffnet, der zum Schlafen schön ist. Nicht, weil er so langweilig wäre, nein. Hier kann man Matratzen und Kissen vom italienischen Hersteller Technogel ausprobieren und sogar über Nacht bleiben! Ziemlich wohnlich sieht es hier aus: Es gibt ein großes Doppelbett von e15 (mit der Matratzen-Luxusausführung), das hinterfangen wird von einem kunstvollen, rosaroten Holzvorhang von Elisa Strozyk. Weitere Betten mit Matratzen lassen sich kurzerhand aus einem Holzpodest hervorziehen, damit man sämtliche Modelle testen kann. Angedockt an den Showroom-Schlafraum ist eine Pantry-Küche und ein Badezimmer. Es gibt schöne Accessoires wie flauschige Decken, eine Stehleuchte von Gubi und Tableware von Holmegaard. Na, dann: Gute Nacht!

technogelworld.com

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Drübergelaufen: Teppichluder (Seletti)























(Fotos: Seletti)

Dream Factory
Corsi G. Garibaldi 117, Mailand
Bis 10. November 2016

In einem Mailänder Pop-up Store wird noch bis zum 10. November eine Kollektion von Teppichen präsentiert, die Maurizio Cattelan und Pierpaolo Ferrari entworfen haben. Seletti Wears Toiletpaper heißen die ziemlich wilden Dinger. Die schrillen und farbintensiven Motive sind mit einem Inkjet-Verfahren auf recycelte Materialien gedruckt.

www.seletti.it

Montag, 17. Oktober 2016

100 Jahre Finnland: Hurrah Helsinki!


























































 (Fotos: C. Hoff)

Die Menschen drängen sich
in der Sauna.
Löyly.
Sie schauen hinaus aufs Meer.
Hinten Inseln, links die Stadt.
Wo ein kalter Wind um
die Ecke kommt.
Finnjävel
heißt Finnenteufelchen.
Und teuflisch gut wird hier
gekocht.
Lauter wundersame Dinge
auf den Tellern
aus finnischen Wäldern.
Espoo: In der Schule sieht es aus
wie in einer Architekturzeitschrift.
Beton und wippende Stühle in
Bunt.
Auf dem Flughafen
schaue ich aufs Rollfeld
und trinke Tee aus einer Tasse von
Marimekko.
So schön kann Finnland sein.
Happy birthday zum Hundersten!

www.visitfinland.com

Vorbeigeschaut: Artek-Flagshipstore in Helsinki











































(Fotos: C. Hoff)

Helsinki im Oktober kann ziemlich düster sein und auch kalt. Also schnell hinein in den neuen Flagshipstore von Artek, gleich gegenüber vom berühmten Stockmann-Warenhaus. Die Architektur: schönste Dreißigerjahre. Auf zwei Etagen finden sich hier: Klassiker des finnischen Labels wie die Leuchten und der Hocker von Alvar Aalto, aber auch Möbel von Vitra und die schönen Teppiche von Nani Marquina. Man kann hier wunderbar herumstöbern, aufgebaute Wohnszenarien laden zum Träumen ein und servieren dem Designaficionado Einrichtungsideen auf dem Silbertablett. Und um die Ecke lockt ein Buchladen, den auch Alvar Aalto entworfen hat. Wer sonst, ist man fast geneigt zu sagen.

www.artek.fi