Sonntag, 27. Juli 2008

Berlin: Obama (nicht) gesehen









[Fotos: C. Hoff]

Obamas Rede in Berlin:


Lesetipp: Küche im Schrank







[Fotos: Designlines/Steinert & Bitterling]

Das 2004 gegründete Leipziger Innenarchitektur-Büro Steinert & Bitterling hat für ihr Leipziger Loft eine Küche gebaut, die das Herz des sparsamen, aber designaffinen Häusle-Bauers höher schlagen lässt, nicht nur weil diese Küche den Geldbeutel schont. Sind sonst astronomische Summen ab 30.000 Euro fällig, um beispielsweise eine Luxus-Küche von Boffi oder Bulthaup sein eigen zu nennen, so hat dieses Küchenmöbel ganze 600 Euro gekostet. Und das Beste dabei: Der großzügige Küchenschrank ist auch noch schön anzusehen und kann je nach Lust und Laune geöffnet und geschlossen werden. Hier geht's zum Artikel:

http://www.designlines.de/praxis/Kueche-im-Schrank_401054.html?bildnr=3

Samstag, 19. Juli 2008

Selbstmarketing

Modelle für:

Anfänger ...................... Fortgeschrittene

Gerhard Schröder .............. Angela Merkel
FC Bayern München ............. SV Werder Bremen
Peter Sloterdijk .............. Umberto Eco
Pfau .......................... Nacktmull
Tom Cruise .................... George Clooney
Galão ......................... Filterkaffee
Hartmut Mehdorn ............... Michael Otto
iPhone ........................ Keinphon

[geklaut aus: http://www.brandeins.de/home/inhalte.asp?MenuID=130&MagID=98&sid=su87185381931535026&umenuid=1]

Donnerstag, 17. Juli 2008

Lesetipp: Schöner Schein







[Fotos: Designlines]

“Hässlichkeit verkauft sich schlecht.“ Das stellte vor mehr als einem halben Jahrhundert der amerikanische Industriedesigner Raymond Loewy fest, der mit seiner Lucky-Strike-Verpackung und der Shell-Muschel zur Designikone avancierte. Und jeder von uns hat es wahrscheinlich schon einmal selbst erlebt: In den Supermarktregalen stehen Hunderte von Produkten, alle ähnlich im Preis und vom Inhalt sowieso. Genau 1,6 Sekunden lässt sich der Verbraucher Zeit eine Entscheidung zu treffen. Wie diese getroffen wird? Nach Aussehen oder Markennamen. Und beides hat im Allgemeinen miteinander zu tun. Man denke nur an legendäre Verpackungen wie die Coca-Cola-Konturflasche, die Toblerone-Schokolade oder das Kinder-Überraschungs-Ei. Weiterlesen:

http://www.designlines.de/sixcms_4/sixcms/detail.php?template=dt_kueche_gespraech1&id=594814&area_id=3345

Mittwoch, 16. Juli 2008

Absturz

Ich stürze zusammen mit Microsoft täglich ab.

[Rolf Dobelli]

Produktvorstellung: Nest







[Fotos: Dezeen/Joseph Joseph]

Dieses bunte Küchenset spart Platz und sieht auch noch gut aus. Es besticht durch Form und Funktion und macht gute Laune durch die Farbgebung. Das Design stammt von Morph für den englischen Küchenhersteller Joseph Joseph. Schüsseln, Sieb, Messbecher und -löffel greifen nach dem Prinzip einer russischen "Babuschka" ineinander und sind so auch gut für kleine Küchen geeignet. Geniale Idee!

Hersteller Joseph Joseph:

http://www.josephjoseph.com/

Designer Morph:

http://www.morphuk.com/

Lesetipp: Die Hochstaplerin


[Foto: Jose Jordan/AFP/Getty Images]

Über den spanischen Ferienort Benidorm an der Costa Blanca und seine Architektur, die es zum "Manhattan am Mittelmeer" machen, schreibt Karin Finkenzeller in der Wochenzeitschrift "Die Zeit":

http://www.zeit.de/2008/29/Benidorm?page=all

Freitag, 11. Juli 2008

Lesetipp: Teatime am Meer







[Fotos: Designlines/Andy Stagg]

Wie in einer Fata Morgana erhebt sich ein skulpturenartiges Wesen am Strand von Littlehampton. Dort in West Sussex im Süden Englands, nur 90 Minuten entfernt von der pulsierenden Metropole London, scheint man sich in einer anderen Welt zu befinden. Direkt am Meer hat das Architekturbüro Studio Heatherwick ein außergewöhnliches Gebäude entworfen: Das East Beach Café. Hier kann man im Sommer essen und trinken, Freunde treffen oder einfach nur aufs Wasser schauen und dem Müßiggang frönen. Hier geht's zum Restaurant:

http://www.designlines.de/sixcms_4/sixcms/detail.php?template=dt_kueche_gespraech1&id=470614&area_id=3349

Sonntag, 6. Juli 2008

Samstag, 5. Juli 2008

Podcast: Yves Béhar - Creating objects that tell stories



[Foto: http://www.metropolismag.com/]

Der Designer Yves Béhar spricht bei einem Vortrag in den USA über die Bedeutung des Designs, Skifahren in der Schweiz, Nachhaltigkeit und vieles mehr:


Zur Website des Designers:


Lesetipp: In den Himmel geschraubt







[Fotos: Designlines]

Wie Perlen reihen sich die Wolkenkratzer am Ufer des leuchtend blauen Lake Michigan aneinander. Mit dabei sind einige Ikonen der Architekturgeschichte, so beispielsweise Ludwig Mies van der Rohes in den frühen 1950er Jahren entstandene „860 – 880 Lake Shore Drive Apartments“ oder der „John Hancock Tower“ des Architekturbüros Skidmore, Owings and Merrill (SOM) von 1970. Was sich der spanische Architekt Santiago Calatrava nun aber ausgedacht hat, ist einem Höhenflug gleichzusetzen: Über 600 Meter soll sich das „Spire“ genannte Apartment-Hochhaus in den Himmel von Chicago schrauben. Und dort oben wird die Stadt ihrem Beinamen sicherlich gerecht werden: The Windy City. Weiter zum Artikel hier:

http://www.designlines.de/sixcms_4/sixcms/detail.php?template_id=11365&id=426691&area_id=3031