Mittwoch, 1. Juli 2015

A la japonaise












































[Fotos: C. Hoff]

Japanischer Ahorn. Rot und Grün. Zäune aus Bambus. Zwischen Teehäusern und Teichen. Der Regen malt Kreise aufs Wasser. Schöpfkellen im Shinto-Schrein. Holztafeln mit Wünschen. Glück. Gesundheit. Liebe. Mönche eile herbei. Ein Gong. Zurück im Großstadtgetummel warten großäugige Mädchen. Schuhe so hoch, dass man damit nur trippeln kann. In der Menschenmenge. Ein Fahrradfahrer rast über die Kreuzung, während zwei Frauen im Kimono das Programm studieren. Vor dem Kabuki-Theater. Sie haben die Taille eng geschnürt, die Mädchen tragen weiße Kniestrümpfe und falsche Blumenkränze im Haar. Menschen, geduldig wartend in der U-Bahn. Stimmengewirr, die Klimaanlage weht kalte Luft in den Nacken. Weil es war ist im Juli in Tokio.