Donnerstag, 2. Juli 2015

Noch mehr [Tokio]






























[Fotos: C. Hoff]

Hinter dem Friedhof ragt ein Hochhaus empor. Hier bekommen die Toten neue Namen. Gegen Bezahlung. Im Nezu Museum stehen Buddhas. Vom gläsernen Teehaus schaut man in den Garten. Mit Teich, Seerosen, weißen Lilien, japanischem Ahorn. Verwunschen, auch im Regen. Menschen laufen schnell. Über riesengroße Kreuzungen, den JR Train erreichend. Rote Lampions weisen den Weg. In düstere Stuben, wo es brät und dampft. Es kann sein, dass einem die Queen zuwinkt. Immer mit derselben Bewegung steht sie im  Schaufenster, alterslos. Vielleicht wartet sie auf die Frau mit den rot gefärbten Haaren.