Montag, 23. Januar 2017

Finlande, Koti, Linda, Artek et les Bouroullecs (Paris)











































(Fotos: C. Hoff)

Samstagmorgen in Paris. Der Tisch ist gedeckt mit lauter finnischen Köstlichkeiten. Gerührtes Ei, gebackenes Knusperbrot, geschlagene Salzbutter, Lachs, Beeren. Am langen Holztisch von Nikari haben Platz genommen: Ronan und Erwan Bouroullec, Inga Sempé, Linda Bergroth und lauter neugierige Menschen. Anzuschauen gibt es im Finnischen Institut: Koti, eine Installation der finnischen, in Paris lebenden Designerin Linda Bergroth. Sie hat lauter schöne Häuschen mit Spitzdach aus Holz entworfen, in denen man übernachten kann. Mit dabei: lauter finnische Labels und Designer mit Betten, Nachttischchen, Leuchten, Decken, Kissen, Spiegeln, Vasen, Bademänteln. Man fühlt sich wie in einem finnischen Wald. Heimelig ist es und riechen tut es gut. Kein Wunder, dass Artek unbedingt dabei sein wollte. Die Finnen präsentierten hier am Samstag ihre neue Textilkollektion Rivi (was auf Finnisch Linie heißt), die von den französischen Designbrüdern Bouroullec entworfen wurde. Die Farben: Gelb, Weiß & Blau (zum 100. Geburtstag Finnlands in diesem Jahr). Das Muster sieht aus wie ein stilisierter, kahler Baumstamm. Schön!

kotisleepover.com

www.lindabergroth.com

www.artek.fi

www.bouroullec.com